Länder blockieren

Das Blockieren von Ländern ist eines unserer der stärksten, und dennoch selten benutzten, Blacklisting-Features. MX Guarddog macht es einfach, E-Mails, die von einem bestimmten Land ausgehen, zu blockieren. Werfen wir einen Blick auf ein paar Situationen, in denen dieses kraftvolle Blacklisting-Feature verwendet werden kann.

Karl, der Klempner

country block Denken Sie an Karl, er ist ein Klempner, der in Absteinach in Hessen arbeitet - mit einer Bevölkerungszahl von 2.370 Menschen! Er besorgt seine Vorräte aus der nächstgelegenen Stadt, seine Familie lebt innerhalb des Bundeslandes und er hat sein Konto bei einer lokalen Bank in seinem Ort. Im Grunde ist er ein ortsansässiger Typ ohne internationale Verbindungen. Da alle seine E-Mails aus Deutschland kommen, kann er einfach alle E-Mails blockieren, die aus China, Indien oder Zimbabwe kommen. Falls eine Mail aus einem dieser Länder kommt, handelt es sich um Spam. Genau genommen kann Karl im Grunde alle Länder außer Deutschland blockieren und somit das Risiko von Spam in seinem Postfach, der an MX Guarddog vorbeirutscht, bedeutend reduzieren.

Lars, der Programmierer

Lars ist ein Computer-Programmierer und lebt und arbeitet in Berlin und seine Schwester wohnt in Brasilien. Sein Unternehmen ist technisch sehr versiert und bedient Kunden in ganz Europa. Sein Unternehmen bekommt häufig E-Mails von bedeutenden IT-Unternehmen in den USA und Kanada.

Lars hat ein großes Problem mit Spam aus Afrikanischen Ländern, besonders aus Nigeria. Lars kann problemlos E-Mails aus Nigeria und anderen Ländern blockieren, aus denen er keine E-Mails erwartet - einschließlich Brasilien.

Aber halt, wie kann seine Schwester ihn per E-Mail erreichen falls er Brasilien blockiert? Sobald sie blockiert werden, stellt MX Guarddog alle Mails, die von Brasilien ausgehen, in Quarantäne. Weil Lars regelmäßig mit seiner Schwester in Kontakt steht, hat er seine Schwester zu seiner persönlichen Whitelist hinzugefügt. Die Whitelist besitzt immer Priorität vor allen Blacklists, einschließlich der Blacklist für Länder. Lars erhält auf sichere Weise E-Mail von seiner Schwester in Brasilien und blockiert weiterhin alle anderen E-Mails. die von Brasilien versendet werden.

Und Sie?

Falls Ihre Organisation mit einer begrenzten Anzahl von Ländern in Kontakt steht, können Sie bedenkenlos die Blacklist für Länder verwenden, um eingehende E-Mails aus blockierten Ländern in Quarantäne zu setzen.

Alle E-Mails, die wir aufhalten, werden in Quarantäne gesetzt, wo Sie alle Nachrichten, die Sie benötigen, überprüfen, freigeben und whitelisten können.

Länder blacklisten

Alle Postmaster können unter der Seite Blacklisting-Filter auf die Blacklist für Länder zugreifen. Sie können auch direkt zum Tab Länder-Blacklist springen und alle Länder auswählen, aus denen Sie keine E-Mails empfangen möchten.